Your Browser Does Not Support JavaScript. Please Update Your Browser and reload page. Have a nice day! Konstrukteur/in EFZ – ein Hightech-Beruf im Maschinenbau
Corinne, Konstrukteurin, Fritz Studer AG Nicola, Konstrukteur, Bucher Hydraulics AG Erik, Konstrukteur, RUAG AG Elias, Konstrukteur, Rychiger AG Sophie, Konstrukteurin, HaslerRail AG Luis, Konstrukteur, Fritz Studer AG Nicolas, Konstrukteur, RUAG Ammotec AG Raphael, Konstrukteur, Bucher Hydraulics AG Simon, Konstrukteur, Vogt AG

Gestalte die reale Welt von morgen

Was macht ein:e Konstrukteur:in?

Hightech-Branche interessiert dich? Na dann: Als Konstrukteur:in EFZ entwickelst du Maschinenbauteile und erstellst technische Zeichnungen für diverse Alltagsprodukte.

Wie komme ich zu einer Lehrstelle?

Schnuppertage

Dein Ding? Frag nach, ob in dem von dir gewählten Betrieb Konstrukteur:innen arbeiten und vereinbare einen Termin für drei bis fünf Schnuppertage.

Eignungstest

Ob Multicheck oder Kompass-Test: oft verlangen Unternehmen einen Eignungstest – erkundige dich im Voraus.

Lehrbetrieb

Grosser Betrieb oder familiäres Unternehmen? Die Unterschiede sind gross: informiere dich über die jeweiligen Vorteile und finde heraus, was dir entspricht.

Bewerbung

Gute Chancen auf eine Lehrstelle hast du, wenn du die Bewerbung bereits 1 Jahr im Voraus schickst – am besten gleich an mehrere Unternehmen.

Home (Inhalt 2)

Wie werde ich Konstrukteur:in?

Lehre & Schule

Die 4-jährige Lehre absolvierst du in einem Betrieb der Maschinen-, Elektro- oder Metallindustrie. Dabei wählst du 1 von 9 Fachrichtungen aus, in der du dich vertiefen möchtest.

Überbetriebliche Kurse

Während der ersten 2 Lehrjahre besuchst du für total 60 Tage überbetriebliche Kurse (ÜK). Hier lernst du Verschiedenes zu den Zeichnungs-, Gestaltungs- und Produktionstechniken.

Werkstattpraktikum

In einem 6-monatigen Werkstattpraktikum erfährst du alles über die Grundlagen der Herstellung. Das Wissen unterstützt dich dabei, saubere Zeichnungen für Polymechaniker:innen zu erstellen.

Lehrabschluss

Hast du die Lehrabschlussprüfung nach 4 Jahren Ausbildung bestanden, erhältst du das Eidgenössische Fähigkeitszeugnis und bist Konstrukteur:in EFZ.

Was gibt es für Weiterbildungen?

Berufsmatura

Die Berufsmatura interessiert dich? Stimmen Noten und Leistung, kannst du dich während der Lehre darauf vorbereiten –ab dem 1. Lehrjahr berufsbegleitend oder ab dem 3. Lehrjahr als Vorbereitung für die BM2 (1 Jahr Vollzeit nach der Lehre).

Studium

Möglich ist ein Studium an einer Höheren Fachschule (Dipl. Techniker:in HF) oder der Fachhochschule (Ingenieur:in). Zudem bieten verschiedenste Seminare und Weiterbildungen spannende Optionen.

Was verdiene ich als Konstrukteur:in?

Dein Lohn während der Lehre

Dein erster Lohn? Fühlt sich gut an. Und: mit jedem Ausbildungsjahr wird nicht nur der Erfahrungsschatz grösser, sondern auch die Entlöhnung.

Dein Lohn nach der Ausbildung

Mit der abgeschlossenen Ausbildung verfügst du über reichlich Fachwissen und bist bereit, mehr Verantwortung zu tragen. Logisch also, steigt dein Gehalt.

Home (Inhalt 3) Home (Inhalt 1)